Angebot!

Alpin-Gletscherkurs am Dachstein

Kondition:
2 von 5

Technik:
1 von 5

Dauer: 5 Tage
Ort: Dachstein Simonyhütte
Treffpunkt: Dachstein Südwandbahn Talstation 10 Uhr
Teilnehmerzahl: ab 5 Personen

489,00  460,00 

Werde vom Wanderer zum Bergsteiger! Hier lernst du alles, was du im alpinen Gelände und am Gletscher wissen musst. Wir zeigen dir, …

  • wie du dich in weglosem Gelände, auf Eis und Firn richtig bewegst
  • wie du Kameraden am Gletscher korrekt sicherst
  • wie du im Fall eines Spaltensturzes richtig reagierst
  • wie du dich im alpinen Geländen mittels AV-Karte orientierst
  • wie du deine Touren verantwortungsvoll planst
  • wie du auch in brenzlichen Situationen richtige Entscheidungen triffst

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n.a. Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , ,

So wirst du vom Wanderer zum Bergsteiger! Lerne die Basics beim Alpin-Gletscherkurs am Dachstein

Wer sich im alpinen Gelände sicher und verantwortungsvoll bewegen will, sollte über einige Grundkenntnisse verfügen. In unserem Alpin-Gletscherkurs am Dachstein zeigen wir dir die Basics, die jeder Bergsteiger beherrschen sollte. Sammle erste Erfahrungen im alpinen Gelände unter Anleitung eines staatlich geprüften, erfahrenen Bergführers. Das Dachsteinmassiv, wo unser fünftägiger Kurs stattfindet, bietet das perfekte Übungsgelände: Schroffe Felsen wechseln mit Gletschern sowie steilen Firnfeldern. 

Trittschule, Sichern, Tourenplanung

Der Bergführer zeigt dir die passenden Sicherungsmethoden für die jeweilige Situation. Du lernst, wie du dich in steilem, weglosem Gelände, auf Eis und Firn richtig bewegst, wie du deine Touren verantwortungsvoll planst, im alpinen Gelände die richtigen Entscheidungen triffst und was im Falle eines Spaltensturzes zu tun ist.

Gipfelsturm

Dein neu erworbenes Wissen kannst du zum Abschluss des Alpin-Gletscherkurs gleich anwenden: Sofern die Verhältnisse passen, besteigen wir gemeinsam den Hohen Dachstein (2995 m).


Das erwartet dich: Ablauf Alpin-Gletscherkurs

1. Tag 10:00 Uhr

Ankunft, erste Schritte, alpine Gefahren:

Wir treffen uns bei der Talstation der Südwandbahn. Nach dem Ausrüstungscheck und der Ausgabe des Leihmaterials, geht’s mit der Seilbahn hinauf. Der Zustieg zur Simonyhütte (2203 m) erfolgt über den Hallstätter Gletscher. Hier machen wir erste Übungen zur Trittschulung und zum Begehen von Gletschern.

Nach Ankunft auf der Hütte und der obligatorischen Pause folgt eine kleine Orientierungseinheit. Danach machen wir uns mit der Ausrüstung vertraut und üben die ersten Knoten. Zum Schluss gibt es noch eine Theorie-Einheit zum Thema “Alpine Gefahren”.

Tag 1 im Überblick: 

  • Zustieg zur Simonyhütte
  • Trittschulung
  • Ausrüstung, Knoten
  • Alpine Gefahren

2. Tag 9:00 Uhr

Ausbildungstag Fels:

Der zweite Tage steht ganz im Zeichen der Ausbildung am Fels. Wir beschäftigen uns mit Basics wie Gurt anlegen, Achterknoten, HMS und Mastwurf. Der Bergführer zeigt dir, wie du richtig sicherst, dich abseilst und einen Standplatz baust. Außerdem lernen wir den Umgang mit mobilen Sicherungsgeräten, den Ablauf einer Seilschaft und üben Seilkommandos.

In der Nachbesprechung lassen wir den Tag am Fels Revue passieren und besprechen offene Fragen. In der Theorieeinheit zum Thema “Kartenlesen und Tourenplanung” lernst du, wie du deine Touren verantwortungsvoll und klug vorbereitest und dich mittels Kartenmaterial im Gelände orientierst.

Tag 2 im Überblick: 

  • Gurtanlegen, Achterknoten, HMS, Mastwurf
  • Sichern, Abseilen, Standplatzbau
  • Seilschaft, Seilkommandos
  • Kartenlesen, Tourenplanung

3. Tag 9:00 – 17:00 Uhr

Ausbildungstag Gletscher und Firn:

Heute geht es auf den Gletscher. Wir lernen, wie man sich richtig anseilt und üben das Gehen mit Steigeisen. Außerdem trainieren wir Selbst- und Kameradenrettung aus einer Gletscherspalte. Der Bergführer zeigt dir, wir du im Firn richtig bremst, im steilen Firn sicherst und einen Spaltensturz hältst. Am Ende des dritten Tages wirst du auch wissen, wie man mittels T-Anker einen Fixpunkt einrichtet und wie du dich mit Karte und Kompass im Gelände orientierst.

Es folgt die Nachbesprechung und die Beantwortung offener Fragen.

Tag 3 im Überblick: 

  • Anseilen am Gletscher
  • Gehen mit Steigeisen
  • Spaltensturz, Selbst- und Kameradenrettung
  • Bremsen und Sichern im Firn
  • Orientierung mit Karte und Kompass

4. Tag 

Wiederholung, Planung, Abschluss:

Übung macht den Meister. An Tag 4 werden wir die wichtigsten Inhalte des Vortages zur Selbst- und Kameradenrettung wiederholen und vertiefen. Wir beschäftigen uns mit dem Thema Klettersteig und planen unsere gemeinsame Tour auf den Dachstein.

Nachdem wir alle Inhalte nachbesprochen haben, lassen wir den Abend gemütlich auf der Hütte ausklingen.

Tag 4 im Überblick: 

  • Wiederholung Selbst- und Kameradenrettung
  • Klettersteig
  • Tourenplanung Dachstein Besteigung
  • Nachbesprechung
  • gemütlicher Abschlussabend

5. Tag Startzeit je nach Tourenplanung

Heute haben wir, sofern das Wetter mitspielt, die Möglichkeit, das Gelernte in die Tat umzusetzen! Gemeinsam besteigen wir den Hohen Dachstein (2995 m). Unsere Tour endet gegen 14 Uhr am Parkplatz der Südwandbahn.

Tag 5 im Überblick:

  • Dachstein Besteigung (witterungsabhängig)
  • Kursende circa um 14:00 am Parkplatz

Der Kursablauf kann je nach Gruppe und Witterung variieren.

Kursinhalte & Ziele

  • Trittschule wegloses Gelände, Firn, Gletscher, Eis
  • Orientierung mit der AV Karte und Kompass
  • Tourenplanung
  • Selbst- und Kameradenrettung aus der Gletscherspalte 
  • Felsklettern
  • Seilschaftsablauf und Kommandos

Bericht vom Alpin-Gletscherkurs

Zehn Dinge, die du beim Alpin- und Gletscherkurs lernst.

 

 

 

inklusive
  • alle Kosten des Bergführers
exklusive
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • An- und Abreise

Wir verwenden Material von Ocun, Edelrid und Grivel.
Zur Ausrüstungsliste.

Wie fit muss ich sein?

Eine gewisse Grundkondition ist Voraussetzung. Du solltest Anstiege von bis zu 1000 hm pro Tag und Gesamtgehzeiten von bis zu 10 Stunden pro Tag ohne größere Probleme bewältigen können.

Brauche ich Vorkenntnisse?

Nein. Du solltest zwar Erfahrung am Berg haben, alpine Vorkenntnisse sind aber nicht notwendig. Der Kurs kann von jedem durchschnittlich konstituierten, trittsicheren Wanderer besucht werden.

Was muss ich mitbringen?

Auf jeden Fall Begeisterung! Eine Auflistung all jener Dinge, die du in deinen Rucksack packen solltest, findest du in unserer Ausrüstungsliste.

Kann ich mir Ausrüstung ausleihen?

Ja. Wir haben modernes und hochwertiges Leimaterial für dich. Dein Bergführer wird dir nach der Buchung eine Liste schicken, in die du dich eintragen kannst.

Muss ich mich selbst um die Unterkunft kümmern?

Nein. Wir reservieren für die Teilnehmer Schlafplätze auf der Simonyhütte.

Was passiert bei Schlechtwetter?

Sollte die Wettervorhersage so schlecht sein, dass ein vernünftiger Kursablauf nicht möglich ist, wird der Kurs abgesagt. Wir werden versuchen, einen alternativen Termin zu finden.

Das könnte dir auch gefallen …

Alpin-Gletscherkurs am Dachstein
489,00  460,00